August 24, 2019

14:41

Warum haben Smartphones eigentlich einen Fingerabdrucksensor?

Die drei goldenen Regeln für Passwortsicherheit lauten:

  1. Passwörter niemals aufschreiben.
  2. Niemals für zwei verschiedene Dienste dasselbe Passwort verwenden.
  3. Passwörter sofort ändern, wenn sie Dritten in die Hände gefallen sind.

Fingerabdrücke schreibst du immer auf, wenn du eine glatte Oberfläche berührst. Sie lassen sich nicht ändern und du hast i.d.R. auch nur 10 Stück zur Verfügung. Ein Fingerabdruck eignet sich also grundsätzlich nicht als Passwortersatz und jeder Smartphonehersteller weiß das auch. Warum bauen sie trotzdem Fingerabdrucksensoren in ihre Geräte ein? Ganz einfach. Es geht nicht darum, dass deine Daten wirklich geschützt sind, sondern nur darum, dass du glaubst, sie seien es, damit du sie deinem Gerät überhaupt erst anvertraust. Fingerabdrucksensoren sind kein Sicherheitsmerkmal, sondern eine Verkaufsmasche!