December 31, 2020

Die Odyssee des Bildschirmkaufs geht weiter

Hätte ja auch einmal klappen können.

Tja, also nachdem das HP Teil von Lidl neulich nix getaugt hat und wir mal wider im Lockdown hängen, muss es dann wohl doch Amazon richten. Eigentlich bin ich ja kein Freund des Onlineversandes, aber was willste machen? Also neu bestellt und was kommt an? Geöffneter und (dilettantisch) wieder zugeklebter Karton, der laut Frachtaufkleber einen Umweg über Spanien gemacht hat. Innen drin alle Tüten aufgerissen. Offensichtlich eine Retoure.

Gut, Gretchenfrage an der Stelle: was wiegt schwerer. Umweltbewusstsein oder die die Tatsache, das für den Neupreis nur neuwertig geliefert wurde? Glücklicherweise gab es als kleine Entscheidungshilfe zwei riesengroße Handabdrücke mittig auf dem Display. Sah so aus, als hätte sich der Vorbesitzer die Hände nochmal extra eingecremt bevor er (sie?) das Panel wieder zurück in die Schutztüte gepackt hat. Ne echt jetzt. Handcreme auf Kunststoff? Das kriegste doch beim besten Willen nicht mehr weg. Da kann man dann auch nicht mehr von neuwertig sprechen und das hätte bei der Retourenannahme auch auffallen müssen. Ist mir schleierhaft, wie sowas direkt wieder in den Verkauf gehen konnte.

Die Fettschlieren auf dem Display waren natürlich nur das i-Tüpfelchen. Selbstverständlich war auch der Monitor an sich defekt (vertikale Spalten in regelmäßigen Abständen, in denen Weis als Grau dargestellt wurde - interessanter Effekt beim Ziehen von Fenstern übrigens). Ist halt so. Patrick kriegt grundsätzlich das Montagsstück. Egal was er kauft. Ungeschriebene Regel des Universums. Kann man nix machen, außer zurück schicken.

Ist übrigens mein zweiter Einkauf bei Amazon. Mein Erster war ein Paar Turnschuhe vor ein paar Jahren. Ebenfalls retournierte Ware erhalten, bei der das Oberleder so aussah, als hätte jemand versucht, es mit Sandpapier zu reinigen. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass sich hier ein Trend entwickelt…

Lektion gelernt: wenn die Ware nicht in ungeöffneter Originalverpackung ankommt, dann geht sie postwendend zurück! Grundsätzlich. Ohne wenn und aber. Wird dann auch nicht mal mehr angeguckt. Hat schon einen Grund, warum Hersteller Kartons versiegeln.