Neues aus der Waschbärhöhle

Dies und das über Raccoon, Google Play, Android und zur Lage der Nation. Kann Spuren von Erdnüssen enthalten. Feedback ist willkommen, Abo auf eigene Gefahr!
Sunday, September 19, 2021

Natürlich sind die Sicherheitslücken, die die Regierung für den Staatstrojaner offen halten will, auch dieselben Sicherheitslücken, über die Kriminelle Krankenhäusern die Festplatten verschlüsseln, um Lösegeld zu erpressen…

(Könnte man so ja vielleicht mal den ganzen Ü60 CDU Traditionswählern verklickern, die glauben, der Klimawandel betrifft sie nicht mehr, aber die dann doch nochmal medizinische Behandlung haben wollen.)

Saturday, September 18, 2021

Erkenntnis des Tages: Man kriegt diese asiatischen Nudelnest Suppen doch noch mit geringem Aufwand einigermaßen sättigend, indem man ‘ne halbe handvoll tiefkühl Erbsen mit ins Wasser schmeißt.

Wednesday, September 15, 2021

Hm, das ist jetzt schon die zweite Nachrichtensendung, die ich heute im vorbeigehen sehe und bei der es Thema ist, dass zu viele Deutsche mit dem Auto, statt den öffentlichen Verkehrsmitteln, oder sogar dem Rad pendeln. Was soll das sein? Versteckte Wahlwerbung für die Grünen? Tja, eigentlich hatten wir, Corona bedingt, letztes Jahr ja ein unfreiwilliges Großexperiment, was passiert wenn der Berufsverkehr weg fällt. Schade, nur dass das Wort “Homeoffice” im Wahlprogramm der Grünen genau dreimal vorkommt und nicht einmal davon an konkrete Absichten geknüpft ist, obwohl es viele Kernprobleme angehen würde.

Gibt es legitime Gründ, sich nicht gegen Corona impfen zu lassen?

Ich glaube, ich muss hier doch mal eine Lanze für Impfgegner brechen.

Monday, September 13, 2021

Also wenn man mal das normale Wahlprogramm der Grünen mit der Version in einfacher Sprache vergleicht, stellt man fest, dass das Eine bis zum Erbrechen gegendert ist, das Andere praktisch überhaupt nicht.

(Sagt schon irgendwie was über die Alltagstauglichkeit dieser sogenannten geschlechtergerechte Sprache aus, nicht wahr?)

Saturday, September 11, 2021

Ich krieg ja jedesmal Pickel, wenn ich Leute fordern höre, man solle doch lieber die “gute” Corona Warn App statt der Luca App zu verwenden. Die CWA hat (mit Ansage!) auf ganzer Linie versagt und damit überhaupt erst die Marktlücke geschaffen, über die Luca eingefallen ist, nur um dann noch schlimmer zu versagen.

Wenn dein Auto auch mit den neu entwickelten, viereckigen Rädern nicht fährt, dann besteht die Problemlösung offensichtlich nicht darin, wieder die dreieckigen Pneus aufzuziehen. Oder anders ausgedrückt, wenn die Frage lautet “Luca oder Corona Warn App?”, dann lautet die Antwort: “WEDER NOCH!!!”.

Kontaktverfolgung hat sich als Sackgasse erwiesen. Punkt. Alles was CWA jemals geschafft hat, ist eine gesellschaftliche Fehlentwicklung zu fördern:

  • Akzeptanz von Überwachungsmaßnahmen für einen vermeintlichen Sicherheitsgewinn.
  • Veruntreuung von Steuergeldern für Projekte, bei denen von Anfang an klar war, dass sie nicht funktionieren können.
  • Verschleppung der Pandemie weil, dank App, nicht auf Kontakte (und damit Infektionsrisiko) verzichtet wird.

Bei allen Anti Corona App Lösungen (CWA, Luca, CovPass, …) zahlen wir lediglich einen hohen gesellschaftlichen und monetären Preis, um am Ende exakt das Gegenteil von dem zu bekommen, was wir eigentlich wollten. Die einzige sinnvolle Maßnahme gegen Corona ist, neben Impfen, sich überhaupt gar nicht erst anzustecken, d.h. auf den gegenseitigen Austausch von Lungeninhalt zu verzichten! Apps helfen nicht dabei, Hygienemaßnahmen zu befolgen, aber sie bieten eine bequeme Ausrede, es nicht zu tun.

Tuesday, September 7, 2021

Raccoon 4.19.0

Wartungsarbeiten:

  • Potentieller Bugfix für den “Bad Authentication” Fehler.
  • Timeout beim Erstellen neuer Profile angepasst, um Play mehr Zeit zu geben, die neue GSF ID zu aktivieren. Andernfalls werden bei der ersten Suche womöglich unsinnige Apps gefunden.

Wer keine Probleme dabei hat, sich mit Raccoon in sein Google Konto einzuloggen, sollte bei Version 4.18.0 bleiben.

Ah, schön, die CDU hat ne Website zu ihrem neuem Slogan gebaut: experten-statt-experimente.de.

Mit der einzigen Interaktion, dass man das Gruselkabinett bewerten und ihnen mitteilen kann, warum man es Scheiße findet. Grad mal spaßeshalber gemacht. Das Formular leitet aktuell beim Abschicken nach /2ukunft5mus1k/ um… HTTP 404 - Not Found

# curl -D - https://www.experten-statt-experimente.de/2ukunft5mus1k/

HTTP/1.1 404 Not Found
date: Tue, 07 Sep 2021 18:08:56 GMT
content-type: text/plain; charset=ISO-8859-1
content-length: 47
p3p: CP="This is not a privacy policy."
x-proxy-backend: page-server
connection: close

The requested URL was not found on this server.

Vielleicht hätte Expertin Dorothee “Flugtaxi” Bär da mal drüber gucken können?

Mal ne wilde Verschwörungstheorie zur Bundestagswahl

Anders kann man sich das Trauerspiel nicht mehr erklären.

Monday, September 6, 2021

Also irgendwie fühle ich mich von “den Medien” nur noch verarscht. Nehmen wir uns die Wahlarena mit Annalena Baerbock (Grüne). Da stellt sich die Moderatorin allen Ernstes hin und erklärt am Anfang zwei Dinge zum Ablauf:

  1. Das Publikum wurde mit Hilfe von Infratest dimap repräsentativ ausgewählt.
  2. Baerbock kennt die Fragen (vorab) nicht, die gestellt werden.

Ja super auch! Wenn das Publikum mithilfe eines Meinungsforschungsinstitutes ausgewählt wurde, dann heißt das, dass da nur ausgelutschte Fragen dran kommen, gestellt von irgendwelchen Hanseln, die vor lauter politischem Interesse nicht merken, dass sie eigentlich nur eingeladen wurden, um das Wahlprogramm abfragen. Also mal ganz abgesehen davon, dass ich von keinem Regierungsmitglied (in spe) erwarten würde, sich unvorbereitet zu irgendeinem Thema zu äußern, was genau soll der Sinn dieser Veranstaltung sein? Kleines Quiz, um zu sehen ob die Kanzlerkandidatin ihr eigenes Wahlprogramm gelesen hat?!